info

Sie haben die Mindestanzahl erreicht

Warenkorb (0)

Es gibt keine Produkte in Ihrem Warenkorb.

IP Kamera

Filter
IP-Kameras nutzen das Internet. Die Abkürzung IP steht für Internet Protocol. Auf diese Weise kann sich die Kamera einfach mit dem Internet verbinden, um Videobild und -ton live an eine App, einen NVR und/oder einen PC zu streamen. Ein Vorteil ist, dass die Bilder vollständig digital sind und somit eine wesentlich bessere Qualität aufweisen als veraltete Kamerasysteme. So kann beispielsweise eine IP-Kamera sehr hohe Auflösungen erreichen, sodass die Bilder superscharf sind. Je höher die gesendete Auflösung, desto schärfer die Bilder. Es gibt zwei Arten von IP-Kamerasystemen: Wifi und PoE. Wifi-Kameras verwenden den Router, PoE-Kameras oder Power over Ethernet, verwenden UTP-Kabel. Die Speicherung der Bilder erfolgt auf einem Netzwerk-Videorekorder, abgekürzt NVR. Ein Basispaket kann mit zusätzlichen Kameras oder mit weniger Kameras erweitert werden.




Wird geladen ...
Wifi IP Kamera Ezviz C1C-FHD Indoor HD Zwei-Wege-Audio, SD-Slot und kostenloser App.
-29%
(48)
Auf Lager
   1  2 3 4 5 6  

IP-Kamerasysteme
Die Wi-Fi-Kameras von Avicam benötigen keine zusätzliche Verkabelung. Es muss eine Steckdose in der Nähe sein. Mit diesen Kameras ist eine große Reichweite möglich, da Sie bei der Platzierung nicht an die Länge der Kabel gebunden sind. Die meisten angebotenen IP-WLAN-Kameras werden mit einem NVR mit integriertem Router geliefert, einem All-in-One-Paket. Die IP-Kameras von Avicam sind eigenständige Kameras und werden über den Router verbunden, wonach die Bilder auf einer SD-Karte gespeichert werden. Laden Sie zur Installation die App herunter und scannen Sie anschließend den QR-Code der Kamera, um eine Verbindung herzustellen. Sie können die Bilder auf Ihrem Smartphone oder iPad anzeigen. Die ältesten Aufnahmen werden überschrieben, wenn die SD-Karte voll ist. Die PoE-IP-Kameras von Avicam werden über Ethernet-Kabel mit dem NVR verbunden. Bei der Kabellänge ist einiges möglich, sodass Sie nicht an einen bestimmten Standort der Kamera gebunden sind. Normalerweise benötigen Sie kein zusätzliches Stromkabel. Alles läuft über das UTP-Kabel.

Bildqualität von IP-Kameras
Generell kann man sagen, dass alle Avicam-Kameras mit starkem Infrarot ausgestattet sind, so dass auch im Dunkeln bis auf mindestens dreißig Meter noch gute Bilder gelingen. Einige verfügen über die Starlight-Technologie, bei der Farben mit einem Minimum an Licht unterschieden werden können. Die Linsen sind 2,8, die jede verfügbare Lichtspur nutzen. Die gelieferte Bildqualität reicht von zwei MP bis zu acht MP.

Anwendungen
Die Palette der IP-Kamerasysteme von Avicam reicht von steuerbaren PTZ-, vandalismusgeschützten und Bullet-Kameras, Fischaugenobjektiv-Kameras bis hin zu Smart-Home-Systemen, ob motorisiert oder nicht. Es gibt Kameras mit Extras wie eingebauten Lautsprechern, einem Mikrofon und Zwei-Wege-Audio. Vandalismusgeschützte Außenkameras können auch in Innenräumen verwendet werden und müssen sicherlich nicht nur zur Sicherung des Hauses oder des Geschäfts verwendet werden. Funktionen wie Babyphone und Türklingel sind da sicherlich keine Ausnahme.

Avicams Schritt-für-Schritt-Plan
Welches Kamerasystem für Sie in Frage kommt, erfahren Sie mit dem Schritt-für-Schritt-Plan von Avicam. Durch Beantwortung von Fragen wird eine persönliche Auswahl getroffen. Wenn Sie noch Fragen haben, lassen Sie sich von den Experten für die beste Wahl beraten.


Diese Website verwendet Cookies, um Besuche zu messen, wir speichern keine personenbezogenen Daten.